Die G-Jugend der SG Zachun/Warsow schreibt Vereinsgeschichte

Den KFV Westmecklenburg würdig vertreten.
IMG-20160110-WA0001

Die kleinsten Kicker der G Jugend der SG Zachun/Warsow durften nach dem Gewinn
der Hallen-Kreismeisterschaft in Parchim am 12.12.2015, den KFV Westmecklenburg
bei den inoffiziellen Hallen-Landesmeisterschaft in Rostock am 09.01.2016 vertreten.
Inoffiziell deswegen, weil erst ab der F Jugend eine Landesmeisterschaft ausgespielt
wird. Weiterhin wurde in diesem Jahr bei der G Jugend noch nach den alten
Hallenregeln des Landesfußballverbandes gespielt. (Kein Futsal!)

Damit sich die jüngsten Kicker trotzdem mit den Besten aus allen Landesteilen
Mecklenburg – Vorpommerns messen konnten, nannte der Ausrichter (FC
Förderkader Rene Schneider) es Mecklenburg – Vorpommern Pokal der U 7.

Es wurden alle bis dahin ermittelten Hallenkreismeister und natürlich namenhafte
große Vereine wie der FC Hansa Rostock eingeladen.

Dieser Einladung folgten 10 Teams aus ganz Mecklenburg – Vorpommern die in
2 Gruppen á 5 Mannschaften ihre Gruppenspiele austrugen.

Gruppe A:

– Förderkader Rene Schneider
– Greifswalder FC
– SG Zachun/Warsow
– SG Bützow/Rühn
– SV Hafen Rostock

Gruppe B:

– FC Hansa Rostock
– FC Anker Wismar
– Güstrower SC
– VFL Bergen
– Malchower SV

Die SG Zachun/Warsow gewann ihre Gruppenspiele gegen den Greifswalder FC,
sowie gegen SG Bützow/Rühn mit 1:0, den SV Hafen Rostock bezwang man mit 2:0,
gegen den FC Förderkader Rene Schneider erreichte man ein hoch verdientes 1:1.
Somit war man für alle überraschend erster in der Gruppe A mit 10 Punkten gefolgt
von FC Förderkader Rene Schneider mit 5 Punkten.

In der Gruppe B wurde überlegen mit 12 Punkten Anker Wismar Gruppenerster, der
Güstrower SC sicherte sich mit 7 Punkten Platz 2.

Somit kam es im Halbfinale zu der Partie FC Anker Wismar – FC Förderkader Rene
Schneider die 0:1 endete und unser Spiel gegen den Güstrower SC das nach 10
Minuten Spielzeit 0:0 endete. Es musste dann im 7 Meterschießen der Finalteilnehmer ermittelt werden. Da Güstrow nur 1-mal traf, gewann die SG Zachun/ Warsow nach 3 sicher verwandelten 7 Meter mit 3:1 und zog ins Endspiel ein.

So kam es zur Neuauflage des Gruppenspiels, was ja 1:1 endete und versprach
somit wieder viel Spannung. So sollte es dann auch sein. Nach sehr guten 10
Minuten von beiden Mannschaften die alles gaben musste auch hier das 7
Meterschießen entscheiden. Gleich der erster 7 Meter wurde vom Torhüter der SG
super pariert, da danach alle Schützen beider Mannschaften sicher verwandelten,
holte man den Mecklenburg – Vorpommern Pokal für alle überraschend nach
Zachun/Warsow in den KFV Westmecklenburg.

Endstand: 1 SG Zachun/ Warsow, 2 FC Förderkader Rene Schneider, 3 FC Anker Wismar, 4 Güstrower FC, 5 Hansa Rostock usw.

Für die SG Zachun/Warsow kamen zu Einsatz:

Marlon Koepke (TW)
Henning Fricke
Jan Joachim (1 Tor)
Leonie Mahnke
Malte Burmeister (2 Tore)
Fiete Schug (3 Tore)
Pepe Dießner  (5 Tore)
Max Prahl
Moritz Heidemann
Ricardo Rohde

Das Trainerteam: Peter Dießner, Mattias Herbich und Andreas Schug sind stolz auf
die Mannschaft und deren Entwicklung.
Es ist der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte im Nachwuchsbereich für beide
erfolgreich zusammen arbeitenden Vereine überhaupt. Dies hat allen gezeigt, dass
man als Dorfverein doch sehr viel über Spaß, Freude und Teamgeist gegen die
vermeintlich Großen erreichen kann.

SG Zachun/Warsow

WordPress theme: Kippis 1.15