Skatturnier 14.01.17

SKATMEISTER SV TRAKTOR ZACHUN 2016/2017 GESUCHT

Drei Turniere mit jeweils 2 Runden Ergebnisse der 2. Runde am 14.01.17

Nächste Runde am Sonnabend den18.02.2017 um 14.00 Uhr

Vorbereitungsspiele 2. Halbserie 2016/17

19.02.2017  Sonntag    Traktor – Strahlendorf                  14.00 Uhr                     H          26.02.2017  Sonntag    Traktor – Crivitz 2               14.00 Uhr           H              

Erstes Punktspiel  So. 5.03.2017   14.00 Uhr in Sukow

H = HEIMSPIEL , A = Auswärtsspiel              

A.Lambrecht : Telefon: 038859 35016 /    017643352262

A.Behling : Telefon: 015254275362                               

 

Gruß Achim

Skatturnier 10.12.16

SKATMEISTER SV TRAKTOR ZACHUN 2016/2017 GESUCHT

Drei Turniere mit jeweils 2 Runden Ergebnisse der 1. Runde am 10.12.16

Nächste Runde am Sonnabend den14.01.2017 um 14.00 Uhr

Traktor Erinnerungen

  20161016_094212_resizedBuch „90 Jahre Traktor“ 75 €

20161016_094250_resizedHymne SV Traktor Zachun 15 €

20161016_094323_resized

Film „90 Jahre Traktor und Umzug 2015“ 25 €

Bitte das Geld auf das Konto des SV Traktor überweisen. Die Bücher / Filme werden angeliefert.

Die IBAN Nummer erfahrt Ihr über A. Lambrecht. Telefon : 017643352262.

Weihnachtsfeier der 1. Männermannschaft des SV Traktor Zachun

Wir schreiben Samstag, den 12.12.2015 ca. 18.30 Uhr. Die ersten Spieler des SV Traktor treffen am Gemeindehaus in Alt Zachun ein. Die Planung für ein gelungenes Fest verlief im Vorfeld relativ gut und nun sollte das Gemeindezentrum für das Fest vorbereitet werden. Dazu mussten zunächst einmal die letzten Überbliebenen des zuvor veranstalteten Skatturniers des SV Traktor Zachun höflichst des Raumes verwiesen werden. Nun konnte angepackt werden. Mit vereinten Kräften wurde innerhalb kürzester Zeit eine Tafel und ein Buffet aufgebaut werden.

xmas1

Wie auch im normalen Spielbetrieb  trudelten die Mannen nach und nach ein (ja die letzten waren dann auch endlich kurz vor Spiel(Fest)beginn da). Wie auch beim Fußball mussten wir auch hier auf den Mann, der die Regeln kontrolliert, warten. Unser Präsident verspätete sich leider etwas und so musste der Beginn verschoben werden. Die Spieler wurden ungeduldig und wurden langsam wieder kalt(in dem Fall hungrig). Als der entscheidende Mann dann endlich da war, konnte endlich begonnen werden. Die Spieler begannen stürmisch und bedrängten unseren Coach Tino, welcher außerhalb des Spielfeldes(hinter dem Buffet) seinen Platz einnahm. Dort machte er jedoch eine fantastische Figur und verteilte das vorzüglich schmeckende Schwein (vielen Dank an Paul, Scholl und Tino) in die freien Räume…also in die Mägen seiner Spieler. Für reichlich Beilagen wurde auch gesorgt. So wurden von einigen Spielerfrauen köstliche Salate (vielen Dank an Dan, Stefan und Fabi) zubereitet und Roy sorgte für diverse Saucen. Ein rund um gelungenes Mahl, bei dem uns auch die treusten Fans wie immer tatkräftig unterstützen.

Die Halbzeitansprache begann dann Tino mit einer kleinen Zusammenfassung der Hinrunde. Der O-Ton war im Großen und Ganzen sehr positiv. Gleichzeitig nutzte er diese Ansprache um unsere beiden verdienten Spieler Matze und Käni zu verabschieden, die den Verein im Winter verließen.

xmas2 xmas3

Auch die Mannschaft ließ sich nicht lumpen und überreichte jedem zur Verabschiedung einen von der Mannschaft signierten Ball und es wird noch ein Mannschaftsfoto für jeden folgen.

xmas4

Es folgte eine weitere Ansprache. Dieses mal von unserem Präsidenten Achim. Es wurde eine Einschätzung aus Sicht der Zuschauer gegeben und über die neusten Projekte rund um den SV Traktor Zachun informiert. Im Anschluss äußerten sich dann unsere eingeladenen Gäste. Erfreuliche Nachrichten gibt es zu verkünden: der erste Winterneuzugang steht fest. Ab der Rückrunde wird dann Christopher „Otto“ Groth wieder für uns auflaufen.

xmas5

Die zweite Hälfte verlief ohne nennenswerte Ereignisse. Somit können wir direkt zur dritten Halbzeit springen. In dieser ist der SV Traktor ja bekanntlich bärenstark. Es wurden Mengen an alkoholischen und unalkoholischen Getränken organisiert (vielen Dank an Henning, Käni, Matze, Tobi und Phillip). und somit nahm das Fest seinen gewohnt guten Lauf. Es wurde viel geredet, gelacht und über Fußball philosophiert. Man kann es in Worten schlecht beschreiben. Deswegen lasse ich einfach Bilder sprechen.

xmas6

WordPress theme: Kippis 1.15